BETA 1400 ARF (PNP ohne Sender, Empfänger, Akku und Ladegerät)

Artikelnummer: 690249

Bestelleinheit 1 Stück

Einzelpreis: 119,99 €

Menge:

Stück

z.Zt. nicht lieferbar  Lieferzeit: z.Zt. nicht lieferbar

inkl. 19% MwSt. zzgl. MwSt.
119,99 € 100,83
zzgl. Versandkosten

BETA 1400 ARF (PNP ohne Sender, Empfänger, Akku und Ladegerät)

Artikel-Nr: 690249 / 4ST1479-ARF
EAN: 8596450014725

ALPHA 1500 ist am Himmel nicht mehr allein! Dem eleganten Motorsegler schließt sich das beständige Flugmodell BETA 1400 an. Dieser zuverlässige und leistungsfähige Schul- und Übungsmotorsegler ist ideal für Flugneulinge, die er vom Erlernen des Landes bis zu akrobatischen Figuren und zum thermischen Segeln führt. Genauso erfreut es Hobbyflieger, denen es ein platzsparendes und leicht transportables Modell für tolles, entspanntes Modellfliegen bietet.

BETA 1400 ist aus dem hoch resistenten, extrudierten Polypropylen EPP gebaut und wird mit Brushless-Motor betrieben. Dank dem auf dem Pylon hinter dem Flügel platzierten Motor widersteht er sehr gut grober Behandlung und verträgt auch Stecklandungen, das bei den klassischen Modellen mit Motor in der Rumpfnase zur Beschädigung des Propellers führen würde.

Der Brushless-Motor (mit Rotationsmantel, CD2622) ist auf dem Rumpf montiert, am Pylon hinter dem Flügel mit festem Propeller. Im Rumpf aus EPP-Schaum befindet sich der 20Amp-Regler und Servos. Seitenleitwerk, Höhenleitwerk sind ebenfalls aus EPP-Schaum hergestellt. Die Kabinenhaube ist abnehmbar mit Magnetverschlüssen. Der zweiteilige Flügel ist auch aus EPP-Schaum gefertigt. Die Querruder werden von 2 Servos bewegt, die im Flügel mit kurzen Gestängen angeschlossen werden. Die Tragflächen-Hälften sind mit Carbon-Rohrverbindern gesteckt. Die Leitwerke in klassischer Anordnung sind aus EPP-Schaum hergestellt und werden mit Bowdenzügen angeschlossen. Der Motor wird durch den Fahrtwind gekühlt, der durch den Pylon und die Motoröffnungen strömt.

Zur Vorbereitung für den ersten Flug ist notwendig das Aufkleben der Leitwerke (mit mittelflüssigem Sekundenkleber), Aufsetzen der Flügelhälften, Einschalten des Empfängers und Anschluss des Antriebsakkumulators. Gesteuert wird mit Querrudern, Seitenruder, Höhenruder und Motorregelung.

Zur Steuerung des Modells brauchen Sie mindestens ein 4-Kanal-RC Set. In diesem Fall werden beide Servos der Querruder mit Hilfe des Y-Kabels (Bestandteil des Baukastens) an einen Kanal angeschlossen. Bei dem Anschluss des Empfängers folgen Sie der Bedienungsanleitung Ihres RC Sets. Es ist ideal, wenn Sie zumindest ein 5-Kanal-RC Computerset haben, das die unabhängige Bedienung der Querruder-Servos ermöglicht. In diesem Fall können Sie Differenzierung der Querruderausschläge einstellen; am Anfang empfehlen wir 50% - d.h. die Querruderausschläge nach unten sind halb so groß wie die Ausschläge nach oben. Es ist auch nützlich die Querruder so zu mixen, dass sie zugleich nach oben gehen, in der Funktion der aerodynamischen Bremse zum Zweck der Landung. Das schätzen Sie auf kleineren Landeflächen und insbesondere beim Fliegen am Hang. Bei der Einstellung der aerodynamischen Bremsen beachten Sie, dass auch bei Vollausschlag die Querruder nach oben noch einen Weg machen können.

BETA 1400 ist für Flugneulinge geeignet - wir empfehlen immer - unter der Aufsicht eines erfahrenen Piloten die ersten Starts vorzunehmen um eine erholsame Zeit beim Modellfliegen zu genießen. Die Flugeigenschaften sind angenehm. Dass Modell macht Sie mit der kompletten Steuerung des Modells um alle drei Achsen durch Steuerung von Seitenleitwerk, Querrudern und Höhenleitwerk bekannt. Diese Erfahrung ist nützlich, wenn Sie beginnen, mit Ihrem ersten Akro-Modell oder (Semi)Scale-Modell zu fliegen. Mit der Änderung der Längenverhältnisse der Servo- und Ruderhebel können Sie die Ruderwege einstellen. Der Flugneuling beginnt mit kleinen Ausschlägen; der erfahrene Pilot stellt große Ausschläge ein, die auch ein bisschen Grundakrobatik ermöglichen - Loopings, Fass-Rollen und Turns schafft BETA ganz gut! Die Leistung des Motors ist ausreichend für einen sehr steilen Aufstieg. Das Modell ist dabei nicht übermotorisiert, was den Flugneulingen Schwierigkeiten verursachen könnte. BETA 1400 kann auch schwache Thermik ausnutzen und am Himmel ganz lange verweilen

Einstellung des Drehzahlreglers Beta 1400 Mk.II (mit durchsichtiger Kabine)
Der Drehzahlregler ermöglicht die Propellerbremse ein- oder auszuschalten. Bei der Einstellung folgen Sie diesen Schritten:
1. Beginnen Sie mit ausgeschaltetem Sender und Modell. Schalten Sie den Sender ein und stellen Sie den Gasknüppel auf Vollgas ein.
2. An den Drehzahlregler schließen Sie dann den Antriebsakkumulator an.
3. Nach etwa 5 Sekunden ertönt ein langes Piepsen und dann ein kurzes Piepsen.
4. Ziehen Sie den Gasknüppel am Sender ganz nach unten.
5. Es ertönt langes und kurzes Piepsen, dann eine Melodie und langes Piepsen. Diese Signale bedeuten, dass die Bremseinstellung geändert wurde. Der Drehzahlregler kehrt in den normalen Betriebszustand zurück, Sie können fliegen.
6. Nach dem oben angeführten Verfahren können Sie jederzeit die Einstellung des Drehzahlreglers aus dem Zustand "Bremse eingeschaltet" in den Zustand "Bremse ausgeschaltet" oder umgekehrt ändern.

Einstellung des Drehzahlreglers Beta 1400 1400 Mk.III (mit durchsichtiger Kabine und Befestigungsschrauben des Flügels)
Der Drehzahlregler ermöglicht die Propellerbremse ein- oder auszuschalten. Bei der Einstellung folgen Sie diesen Schritten:
1. Beginnen Sie mit ausgeschaltetem Sender und Modell. Schalten Sie den Sender ein und stellen Sie den Gasknüppel auf Vollglas ein..
2. An den Drehzahlregler schließen Sie den Antriebsakkumulator an. Nach einem kurzen Moment ertönen zwei Pieps-Töne.
3. Ziehen Sie den Gasknüppel am Sender ganz nach unten.
4. Ein Piepsen ertönt. Dieses Signal bedeutet, dass die Bremseinstellung geändert wurde. Der Drehzahlregler kehrt in den normalen Betriebszustand zurück, Sie können fliegen.
5. Nach dem oben angeführten Verfahren können Sie jederzeit die Einstellung des Drehzahlreglers aus dem Zustand "Bremse eingeschaltet" in den Zustand "Bremse ausgeschaltet" oder umgekehrt ändern.

Technische Daten
Spannweite [mm]: 1420mm
Länge [mm]: 940mm
Gewicht [g]: 650 - 720g
Flügelfläche [dm2]: 24.5
Gesteuerte Funktionen: S,H,Q,M
Bauaufwand: S0
Schwierigkeitsgrad: P1,P2

BETA 1400 wird mit Li-po Akku 11.1 V 1300 mAh (Belastbarkeit 20C) ausgeliefert. Dazu passt der starre Propeller 5x4". Das Modell trägt 3-Zellen LiPopack bis zur Kapazität von ca. 2200 mAh.

ARF Baukasten beinhaltet: Rumpf geschäumt aus EPP mit anmontiertem Brushlessmotor, starrem Propeller 5x4", Drehzahlregler 20A und 2 Servos, Flügel geschäumt aus EPP mit 2 installierten Servos, Leitwerke aus EPP, Carbon-Rohr Flächenverbinder und ausführliche Anleitung zum Bau und Fliegen.

Schon gesehen?

Ryan STA / 2350mm ARF C4265

€ 599,00
incl. 19% MwSt

Fun Scale P-47 Thunderbolt PNP, 58.4'

€ 539,99
incl. 19% MwSt

Lift off Rocket (ARF) 0311219

€ 347,50
incl. 19% MwSt